User account

Christian Marazzi: Sozialismus des Kapitals

Christian Marazzi

Sozialismus des Kapitals

Translated by Thomas Atzert

Softcover, 160 pages

Zur Herrschaft der Finanzialisierung

Seit dem Zusammenbruch der Banken im Jahr 2008 scheint der Kapitalismus in eine Phase anhaltender Stagnation sowie geopolitischer und monetärer Instabilität eingetreten zu sein. Das Szenario, das sich vor unseren Augen abspielt, lässt an eine Art »Sozialismus des Kapitals« denken: Der Staat, der die Bedürfnisse der »Finanzsowjets« sichert, erlegt der Gesellschaft die Diktatur des Marktes auf.

Die hier versammelten Texte analysieren und kommentieren die ökonomischen Veränderungen der letzten zehn Jahre entlang von Symptomen, zentralen Akteuren und scheinbaren Randphänomenen. Die Finanzialisierung bildet nicht etwa eine parasitäre Abweichungsform des Kapitalismus, sondern die adäquate und perverse Form seines neuen Regimes. Weit entfernt von einer vereinfachenden oder moralistischen Darstellung der Krise, liest Christian Marazzi die gegenwärtigen Erschütterungen als tiefgreifende Transformationen des Politischen.

Content
  • 7–26

    Der Sozialismus des Kapitals

  • 27–34

    Die Chimäre der Weltregierung

  • 35–66

    Die Amortisierung der Körper-Maschine

  • 67–74

    Aktien der Sprache

  • 75–102

  • 103–132

    Legasthenie und Ökonomie

  • 133–144

    Demokratie in Amerika

  • 145–156

    Beim nächsten Mal wieder der Markt

  • economy
  • cognitive capital
  • critique of capitalism
  • post-workerism
  • politics
  • capitalism
  • financial crisis

»Interessante, auch streitbare Einsichten« Barbara Eisenmann,
SWR 2

My language
English

Selected content
English, French

Christian Marazzi

Christian Marazzi

is professor and director of Socio-Economic Research at the Scuola Universitaria della Svizzera Italiana. He is the author of various publications on sociological, economic and political studies.

Other texts by Christian Marazzi for DIAPHANES
Zurück