James Agee: Brooklyn ist

James Agee

Brooklyn ist
Südöstlich der Insel. Reisenotizen

Traduit par Sven Koch et Andrea Stumpf

Avec une préface de Jonathan Lethem

broché, 64 pages

Südöstlich der Insel. Reisenotizen

James Agee durchwandert schreibend Brooklyn: von den alten Stadtteilen im Nord­westen mit ihren Backsteinhäusern über die Brooklyn Bridge und durch die Arbeiterviertel bis in die Hinterhöfe. Er dringt in Wohnzimmer ein, lässt sich in einem Kinosaal nieder, beschreibt Straßenszenen und mit wenigen Sätzen ganze Menschenleben. Durch alles scheinen die historischen Schichten hindurch – und mit der genauen Schilderung noch der nebensächlichsten Details formt sich ein großer Gesang. Ein Text, der das Wesen eines Stadtviertels erfasst und bis heute nichts von seiner Kraft und Wahrheit verloren hat.

 

Das Porträt Brooklyns, 1938 im Auftrag des »Fortune Magazine« geschrieben, erschien aufgrund künstlerischer Differenzen erst 1968 und ist inzwischen ein Klassiker der New-York-Literatur.

  • littérature
  • reportages
  • quotidien
  • New York

»Agee grenzt Brooklyn zunächst gegen das alles überschattende Manhattan ab, pocht auf die Provinzialität und Eigenschaftslosigkeit der Millionenstadt Brooklyn, um sich dann wortgewaltig und akribisch den architektonischen und soziokulturellen Besonderheiten jedes einzelnen Stadtteils von Brooklyn zu nähern.« Sylvia Prahl, taz

Veuillez choisir votre langue
Français

Contenu selectionné
Français

Zurück