Alexander Kluge, Joseph Vogl: Senkblei der Geschichten

Alexander Kluge, Joseph Vogl

Senkblei der Geschichten
Gespräche

broché, 208 pages

PDF, 208 pages

ePub

Passion der zielführenden Abschweifung

Seit Jahrzehnten pflegen Alexander Kluge und Joseph Vogl ihren Ideenaustausch als kooperative Unterscheidungs- und Assoziationskunst. Wie bereits in dem Band Soll und Haben werden auch hier in einer Art liquidem Gedankentransfer die Realitäten am Literaturvorrat scharf gestellt, mögliche Zukünfte entlang von Geschichten neu kon­stelliert: ein auslotendes Vagabundieren, das vom Bau der Chinesischen Mauer bis ins Silicon Valley, vom »Roman der Börse« zum »unbeschriebenen Blatt Europa«, vom Boulevard Haussmann bis vor ein »Loch in der Wirklichkeit« führt.


Dass diese Passion der zielführenden Abschweifung, des tastenden Vergegenwärtigens im Kopf des Lesenden äußerst elektrisierende Wellen schlägt, macht auch dieser Band erfahrbar: Senkblei der Geschichten präsentiert eine Auswahl neuerer und ­neuester Gespräche bis in den April 2020 hinein. Ein erfrischendes Vademecum nicht zuletzt in unübersichtlicher Zeit, um angesichts eines »Zerfalls der Wirklichkeit« einen klaren Kopf zu bekommen.

Table
  • 7–18

    Das Loch in der Wirklichkeit. Gespräch über Gespräche

  • 19–38

    Moby-Dick ist das Senkblei der Geschichte. Erzählung vom Zweikampf zwischen Mensch und Natur

  • 39–48

    Die Menschmaschine: Bestie Mensch — über die Entdeckung der Triebe

  • 49–80

    Berichte zur Zeit: Das kalte Herz und das Geld — Orientierung im Kältestrom

  • 81–84

    Geld macht den Dingen Beine

  • 85–122

    Es sind Geister in den Maschinen

  • 123–142

    Europa: das unbeschriebene Blatt. Über die junge Verfassung für einen sehr alten Kontinent

  • 143–166

    Keine Macht für niemand. Machttechnologien im 21. Jahrhundert

  • 167–186

    Begriffskatastrophen. Wirklichkeitszerfall im April 2020

  • 187–196

    »Schöne Ansichten der Zerstörung«

  • culture contemporaine
  • Karl Marx

»Diese beiden Männer sprechen nicht einfach miteinander: Sie sind ein Gespräch.« F.A.Z.

Veuillez choisir votre langue
Français

Contenu selectionné
Français

Alexander Kluge

Alexander Kluge

est un réalisateur, producteur de télévision, écrivain et scénariste. Considéré comme l’un des représentants majeurs du Nouveau Cinéma allemand (années 1960-1970), il a par ailleurs obtenu en 2003 le prix Georg Büchner pour l’ensemble de son œuvre littéraire.

Autres textes de Alexander Kluge parus chez DIAPHANES
Joseph Vogl

Joseph Vogl

enseigne les lettres modernes à l’université Humboldt de Berlin. Auteur de nombreux ouvrages de philosophie, de théorie littéraire ainsi que de sciences culturelles et des médias, il a par ailleurs traduit en allemand des œuvres de Deleuze, Lyotard et Foucault.

Autres textes de Joseph Vogl parus chez DIAPHANES
Zurück