User account

Jean-Luc Nancy: Das andere Porträt

Jean-Luc Nancy

Das andere Porträt

Translated by Thomas Laugstien

Softcover, 96 pages

Was ist ein Porträt? Die auf Ähnlichkeit ausgerichtete Darstellung einer Person, könnte man sagen; oder einfacher: ein Bild des Gesichts. Darstellung (oder Infragestellung) der menschlichen Gestalt am Leitfaden der Mimesis also. Wie viel (und zugleich wie wenig) an Grundgedanken der abendländischen Kunst und des abendländischen Bildbegriffs an derlei Beschreibungen hängt, darüber reflektiert Jean-Luc Nancy in einem leichtfüßigen Essay über das »andere« Porträt.
Warum behauptet das Porträt in der Welt der Bilder und in den heute dominierenden, von der bildlichen Darstellung losgelösten Formen des Sichtbaren bis heute seine herausragende Stellung? Vielleicht, weil sich im Porträt – hartnäckig und vielleicht kaum zu sehen – dasjenige verhakt hat, was den innersten Kern dessen ausmacht, was man Kunst nennt.

  • contemporary art
  • subjectivity
  • mimesis
  • figurability / representability
  • face
  • art history
  • theory of the image
  • painting
  • self portrait
  • representation
  • abstract art
  • portrait

My language
English

Selected content
English, French

Jean-Luc Nancy

Jean-Luc Nancy

is one of the most influential contemporary thinkers. He taught Philosophy at the Université Marc Bloch, Strasbourg and was visiting professor with the universities of Berkeley, Irvine, San Diego and Berlin until he recently retired from his professorship. His work has been acknowledged and praised by academics and the wider international public alike. It comprises a variety of research focuses reaching from the ontology of society to the metamorphosis of reason and the arts, on image studies, and even on political and religious aspects with respect to ongoing developments. In his most recent texts he focuses on the deconstruction of monotheism.

Other texts by Jean-Luc Nancy for DIAPHANES
Zurück